Bezirkswetter

Steckbrief

Reporter

Claudia Georgi |17 Beiträge veröffentlicht

Prenzlauer Berg Mit 18 nach Berlin, wo sie ihr zu Hause gefunden hat. Geologin, Fotografin und Journalistin mit Leidenschaft für die schönen Dinge des Alltags - von französischem Käse bis zu Prenzlberger Kiezgesprächen.

  • 13. meistgelesen
  • 11. meiste Artikel
  • 12. Top-Artikel
21.02.2013
Vegetarische Currywurst

Die Wurst mit gutem Gewissen

Passend zur Fastenzeit gibt es in Prenzlauer Berg jetzt auch die vegetarische Currywurst.

Von Claudia Georgi

Foto: Claudia Georgi
Die Currywurst ganz ohne Fleisch.
Die Currywurst ganz ohne Fleisch.
Als Gastronom in einer Großstadt muss man sich schon etwas Besonderes einfallen lassen, ein sogenanntes Alleinstellungsmerkmal, etwas, das die Zielgruppe anspricht und das niemand anderes anbietet. Nichts war für Mario Ziervogel, Enkelsohn des Currywurstpioniers Max Konnopke, naheliegender, als eine vegetarische Variante des Berliner Traditionssnacks anzubieten. „Die Nachfrage wurde immer größer, dann haben wir uns entschieden einfach eine vegetarische Currywurst mit anzubieten“, erzählt eine Mitarbeiterin in „Ziervogel's Kult-Curry“.

Interessant körnige Konsistenz

Im alpenländisch angehauchten Imbiss am Senefelder Platz kommen Fleischfreunde und Vegetarier endlich auf den gleichen Nenner. Die vegetarische Currywurst sieht täuschend fleischbasiert aus. Besteht aber aus Soja, Weizen, Erbsen, Eiweiß und Gewürzen. „Interessant körnige Konsistenz“, bewertet Yvonne T. (30), die zum ersten Mal das Vergnügen mit fleischloser Curry hat. „Etwas brotig irgendwie. Aber trotzdem lecker.“ 

Für 1,90 Euro macht die Currywurst mit gutem Gewissen durchaus was her. Nur die Pommes sind ein bisschen trocken. 

Ziervogel's Kult-Curry, Schönhauser Allee 20, 10435 Berlin; www.kult-curry.de
Ein Tool von compuccino